Schwimmen – in der Natur oder im Erlebnisbad

Die Seen des Salzkammerguts sind mehr als nur eine malerische Kulisse. Sie bieten auch allerlei Gelegenheit für Wassersport jeder Art. Schwimmer und Badefreunde finden hier zahlreiche Bademöglichkeiten. Mit Höchsttemperaturen von mehr als 25 Grad sind der Mondsee und der Irrsee die wärmsten Gewässer. Ziehen Wolken über das Land, liegen die Werte allerdings deutlich niedriger. Wem Schlechtwetter-Wassertemperaturen um die 20 Grad nicht ausreichen, der ist in den beheizten Freibädern und Erlebnis-Hallenbädern bestens aufgehoben. Meist findet der Urlauber innerhalb weniger Autominuten mehrere Alternativen.

Alpenseebad Mondsee - © mondsee.at

Alpenseebad Mondsee – © mondsee.at

Badeplätze und Strandbäder

Um in den großen und kleinen Seen der Region zu schwimmen, braucht es eigentlich nicht mehr als eine Badehose bzw. einen Badeanzug. An den offiziellen Freibadeplätzen bekommen Sie aber die Garantie, dass das Schwimmvergnügen bequem und sicher ist. Außerdem bieten die Badeplätze einen guten Grundkomfort wie Toiletten, Liegewiese, eventuell Umkleidekabinen und einen Imbiss. Auch ein Kinderspielplatz sorgt hier meistens für Abwechslung. Hunde sind dagegen (wenigstens im Bundesland Oberösterreich) normalerweise verboten.

Über noch mehr Annehmlichkeiten als die teilweise kostenlosen Freibadeplätze verfügen die Strandbäder. Alleine rund um den Attersee gibt es sieben solcher Bäder. Sie verbinden das Vergnügen, in einem großen See zu schwimmen, mit dem Komfort eines Freibades. Zum Beispiel im Strand- und Erlebnisbad Gmunden (am Traunsee) erfreuen eine Wasserrutsche, diverse Sportplätze und ein Strömungskanal die Gäste. Ein Freibecken ist sogar beheizt. Beheizte Becken besitzen außerdem das „Solar Strandbad Steinbach“ (am Attersee), das „Solarbad Altmünster“ und das „Erlebnisbad Attersee“.

Eine Besonderheit ist der Hundebadeplatz am Hallstätter See – komplett mit Hunde-WC. Ebenfalls am Hallstätter See (in Obertraun, Ortsteil Winkl) befindet sich ein FKK-Badestrand. Aber auch andere Badeplätze des Salzkammerguts haben abgetrennte Bereiche für Freunde des Nacktbadens eingerichtet. Für mutige Schwimmer bietet das „Strandbad Seewalchen“ einen 10-Meter-Sprungturm.

Erlebnisbäder abseits der Seen

Auch wenn der nächste See ein paar Kilometer entfernt sein sollte, müssen Sie als Urlauber im Salzkammergut nicht auf Ihren Schwimmspaß verzichten. Beheizte Erlebnisbäder besitzen Attraktionen für junge und erwachsene Gäste. Zu ihren Standards zählen Wasserrutschen und andere Wasserspielgeräte. Zu diesen Erlebnisbädern gehören unter anderem das „Alpenbad Bad Mitterndorf“, das „Schwimmbad Tauplitz“, das „Erlebnis-Schwimmbad Grünau im Almtal“ sowie das „Almtalbad Vorchdorf“.