Wellness in der Therme

Warmes Wasser ist eine Wohltat für den Körper. Vor allem in den Kurorten des Salzkammerguts finden Sie Thermen, die Sie mit Solebädern, Massagen, Sauna, Whirlpool, Aquafitness- und Beauty-Programmen verwöhnen. Und während Sie ganz langsam entspannen, genießen Sie den Blick auf das beeindruckende Bergpanorama…

Grimming-Therme in Bad Mitterndorf in der Abendstimmung - © Peter Aldag / Credits: Aldiana Salzkammergut & GrimmingTherme

Grimming-Therme in Bad Mitterndorf in der Abendstimmung – © Peter Aldag / Credits: Aldiana Salzkammergut & GrimmingTherme

Ausgewählte Thermen:

  • GrimmingTherme / Bad Mitterndorf (beim Aldiana-Clubhotel)
  • Moor- und Thermalbad Heilbrunn / Bad Mitterndorf (Angebots des Kurhotels)
  • Narzissen Bad Aussee (Solebad und Vitalcenter)
  • Wellness-Alm am Leopoldhof / St. Wolfgang im Salzkammergut
  • Eurotherme Bad Ischl „Salzkammergut-Therme“ (mit Kuranlagen, Hotels und Outdoor-Flusslandschaft)

Von diesen Thermen verfügt nur Heilbrunn über eine echte Thermalquelle. Voraussetzung für dieses Prädikat ist, dass das Thermalwasser bereits warm aus der Erde austritt (mindestens 20 Grad) und nicht erst später erwärmt wird. Einer Legende nach soll ein Jäger Heilbrunn entdeckt haben, als er ein angeschossenes Roh verfolgte, das seine Wunde schließlich im Thermalwasser linderte.

Übrigens hat sich erwiesen, dass für Therapiezwecke eine Wassertemperatur ideal ist, die nahe der menschlichen Körpertemperatur liegt, also im Bereich von 32 bis 33 Grad. Auch für kleine Kinder ist dies ideal. Schwimmer bewegen sich dagegen mehr im Wasser und haben lieber (individuell sehr unterschiedlich) Temperaturen zwischen 22 und maximal 27 Grad.