Wetter und Klima

Prima Klima mit richtigen Jahreszeiten

Wie für den Alpenraum üblich, schwanken die Temperaturen zwischen Sommer und Winter erheblich. In den wärmsten Monaten Juli und August sind in Tallagen Höchstwerte von 25 Grad üblich – und Spitzenwerte von 30 Grad absolut im Rahmen des Möglichen. In den kältesten Wintermonaten Dezember, Januar und Februar liegen die durchschnittlichen Tiefsttemperaturen etwa bei minus 5 Grad. Von Mai bis September ist es frostfrei. Mit anderen Worten: Im Salzkammergut gibt es noch gute Chancen auf „richtige“ Sommer und Winter.

In Höhenlagen liegen die Durchschnittstemperaturen naturgemäß deutlich niedriger. Auch plötzliche Wetterumschwünge sind hier keine Seltenheit. Darauf sollten sich Bergwanderer einstellen, indem sie sich mit Regenjacke und wärmenden Kleidung ausrüsten.

Apropos Regenjacke: Im Salzkammergut kann es zu jeder Jahreszeit regnen, in den Tälern weniger als in Hochlagen, im Norden weniger als im Süden. Die Verteilung der Niederschläge über das Jahr hinweg ist recht ausgeglichen, bei einer gewissen Häufung im Sommer. Damit entspricht das Klima des Salzkammerguts den meisten anderen Regionen Österreichs.

Aktuelles Wetter

Schnee oder Sonnenschein? Wie sieht es heute und in den kommenden Tagen in der Region aus?

Hier sehen Sie die aktuellen Wetterdaten von Salzburg. Diese entsprechen in etwa den Werten des östlich angrenzenden Salzkammerguts.


Zum Vergleich sehen Sie hier das Wetter auf dem rund 1600 Meter hohen Feuerkogel. Der Temperaturunterschied ist der Höhenlage geschuldet. Wenn Sie auf die Grafik klicken, erhalten Sie zusätzliche Informationen vom Wetterdienst wetteronline.de.