Wolfgangsee

Der Wolfgangsee ist mit 13 Quadratkilometern nicht der größte, aber vielleicht der bekannteste aller Seen des Salzkammerguts. Eine wichtige Ursache für diese Popularität ist sicherlich das Hotel und Restaurant „Weißes Rössl“, das Schauplatz von berühmten Filmkomödien war. Ein anderer Grund ist das außerordentlich klare Wasser, das ein ungetrübtes Bade- und Taucherlebnis ermöglicht. Oberhalb der Wasserlinie sind Segler und Ausflugsschiffe unterwegs.

Die berühmte Perspektive auf das Weiße Rössl - gnur / pixelio.de

Die berühmte Perspektive auf das Weiße Rössl – gnur / Pixelio.de

Ungewöhnlich ist auch die Form des bis zu 114 Meter tiefen Wolfgangsees, der bei St. Wolfgang eine nur 250 Meter messende Engstelle besitzt, die den See in zwei Becken teilt. Schuld ist der Zirkenbach, der hier über Jahrtausende Sedimente (Sand) in den Wolfgangsee geschwemmt hat. Autofahrer können den See übrigens nicht umrunden, da zwischen St. Wolfgang und St. Gilgen keine Straßenverbindung besteht. Die steile Bergwand des Falkenstein lässt an diesem Uferabschnitt keinen Straßenbau zu.

Drei Viertel um den Wolfgangsee (etwa 20 Kilometer mit dem Auto):

  • Der Hauptort St. Wolfgang – Namensgeber des Wolfgangsees – steht bei Urlaubern besonders hoch im Kurs. Hier steht nicht nur das Weiße Rössl, sondern ebenso die berühmte Wallfahrtskirche St. Wolfgang. Auch Wellness und Wassersport werden hier groß geschrieben.
  • Wer im Uhrzeigersinn um den Wolfgangsee fährt, überquert bei Strobl den Fluss Ischl, der den See durchströmt. Die Ischl bildet zugleich die Grenze zwischen den Bundesländern Oberösterreich und Salzburg. In der Nähe des Ortes liegen auch ein Wildpark mit Klettergarten sowie ein großer Golfplatz.
  • Auf der Straße B158 führt der Weg zunächst zum Ort Abersee. Abersee war zugleich ein alter, heute ungebräuchlicher Name des Wolfgangsees.
  • Bei St. Gilgen verlässt die Straße nordwärts den Wolfgangsee. In der Nähe liegt der Klettergarten Plombergstein, ein abwechslungsreiches Kletterparadies. Außerdem fährt von St. Gilgen eine Seilbahn auf das Zwölferhorn samt zugehörigem Skigebiet und Flughang für Gleitschirmflieger.

Der Wolfgangsee ist also viel mehr als „nur“ das Weiße Rössl – eben ein vielseitiges Urlaubsziel.